Ihr Zahnarzt in Trebbin

Dr. stom med. Thorsten Schwede

Als Parodontose - medizinisch korrekt eigentlich Parodontitis - wird umgangssprachlich eine entzündliche Erkrankung des Zahnbettes bezeichnet.

 

Als Parodontose - medizinisch korrekt eigentlich Parodontitis - wird umgangssprachlich eine entzündliche Erkrankung des Zahnbettes bezeichnet, die mit dem Abbau der Gingiva (Zahnfleisch) und des Kieferknochens einhergeht. Untherapiert kann eine Parodontose zur Lockerung und Verlust des betroffenen Zahnes führen. Hervorgerufen wird die Erkrankung durch Plaque (Zahnbelag), das bakterielle Erreger der Mundflora enthält. Erste Anzeichen sind Rötungen, Blutungen sowie Schwellungen.